Arch Linux: why you want to use it

Arch Linux is perceived as a powerful Linux distribution “for professionals”. This open evening lecture by Rainhard Findling points out why Arch Linux is neither difficult to learn nor difficult to handle in daily usage. It covers core concepts of Arch, including differences and advantages/disadvantages of Arch over other distributions, as well as requirements Arch has towards its users. It also highlights why you might want to use Arch yourself, and in which situations Arch might be a good choice for your Linux distribution.

What: Talk – Arch Linux: why you want to use it
When: Monday, 17. December 2018, 18:30-21:30
Where: FHOÖ School of Informatics, Communication, Media
Softwarepark 11, 4232 Hagenberg, Austria
Room HS3
Who: Rainhard Findling, Aalto University/FHOÖ Hagenberg

The speaker: Rainhard Findling is an FHOÖ/Hagenberg alumni (BSc/MSc in Mobile Computing in 2011/2013), and an JKU Linz alumni (Dr. techn. in Computer science in 2017). He currently is a post-doctoral researcher in the Ambient Intelligence Group at Aalto University, Helsinki area, Finland. He further is an external lecturer of FHOÖ/Hagenberg. His research interests and professional activities are centered around the intersection of machine learning with sensor data for ambient intelligence, security, and human behavior analysis. For his professional activities Rainhard relies on Arch Linux as his primary work OS.

Open lecture, no registration required.

LaTeX Knowledge Night

LaTeX hat sich mittlerweile als De-facto-Standard etabliert und ist oft die erste Wahl für Dokumente im akademischen Umfeld. So können zum Beispiel Quelltexte aus externen Dateien eingebunden und einheitlich formatiert, mathematische Gleichungen und Formeln korrekt dargestellt und auflösungsunabhängige Grafiken geladen oder definiert werden.  Die Bibliografieverwaltung für Zitate und Literaturreferenzen rundet das Ganze ab.

Bei der IF-Knowledge-Night am Dienstag, den 27. November, werden in 2 bis 3 Stunden die notwendigen Grundlagen vorgestellt, um Dokumente mit LaTeX zu erstellen.

Ein eigener Laptop ist von Vorteil und es empfiehlt sich, bereits im Vorfeld eine LaTeX-Distribution, z.B. texlive, zu installieren.

Was: LaTeX-Knowledge-Night
Wann: 27. November 2018, 19:00 – 22:00
Wo: HS3, FH2
Wer: Daniel Knittl-Frank

Updates und die Slides werden unter http://fhLUG.at zu finden sein.

Die Slides sind nun online und können direkt im Browser betrachtet werden (Navigation mit den Cursortasten)

Welcome Event: Leet & Greet

Liebe Studierende,

das erste monatliche Treffen der Linux User Group wird am Mittwoch, den 17. Oktober, stattfinden. Der Termin soll bei gemütlicher Atmosphäre genutzt werden, um uns vorzustellen und euch einen groben Ausblick über unsere geplanten Themen im kommenden Semester zu geben.

Was: Welcome Event – Leet & Greet
Wann: Mittwoch, 17. Oktober 2018, ab 19:00
Wo: LBS3, FH3

Weitere Infos auf http://fhLUG.at.

PS. Language will be German or English, depending on attendees’ requests.

Linux and Chill

Die Prüfungszeit rückt näher und das Semester neigt sich dem Ende zu. Auch für die Linux User Group geht es dann in die wohlverdiente Sommerpause.

Davor gibt es am Mittwoch, 13. Juni, ein letztes Treffen. Bei Linux and Chill ist jede und jeder eingeladen, spannende und eigene Projekte vorzustellen oder einfach nur in kleinen Gruppen zu diskutieren.

Was: Linux and Chill
Wann: 13. Juni 2018, ab 19:00
Wo: LBS3, FH3

Updates unter http://fhLUG.at.

Containerization with Docker

Docker wird eingesetzt zur Virtualisierung und Isolierung von Anwendungen. Durch leichtgewichtige Container wird der Resourcen-Overhead verglichen mit einer vollständigen VM-Lösung verringert.

Beim fhLUG-Treffen wird gezeigt, wie Docker genutzt werden kann, um die eigenen Anwendungen in Container zu verfrachten und auszuführen. Für komplexere Szenarien bietet Docker Compose eine komfortable Beschreibungssprache, um mehrere Container im Verbund auszuführen.

Docker ist zudem auch der Unterbau für weitere Technologien, wie zum Beispiel Googles Kubernetes oder OpenShift Origin von Red Hat, die Features wie Continuous Deployment und Autoscaling bieten.

Was: Containerization with Docker
Wann: Dienstag, 15. Mai 2018, 19:00
Wo: HS4, FH2
Wer: Daniel Knittl-Frank

Weitere Infos auf http://fhLUG.at.


Wer die Präsentation lokal ausführen will, findet sie im Docker Hub. Dazu mit folgendem Befehl starten: docker run -p2015:2015 knittl/docker.deck und dann http://localhost:2015 ansurfen.