DIY-Lisp-Workshop

Lisp ist eine Familie von Programmiersprachen und eine der ältesten noch verbreiteten Sprachen. Es existieren zahlreiche Dialekte auf Basis von Lisp, zum Bespiel Emacs Lisp, Scheme und Clojure. Lisp-Quelltext wird in Form von verschachtelten Listen in Infix-Notation geschrieben.

Der Workshop wird aus zwei Teilen bestehen. Im ersten Teil werden wir den Parser und Interpreter für unseren eigenen Lisp-Dialekt implementieren; im zweiten Teil werden wir dann weitere Grundfunktionalität für eine Standardbibliothek implementieren.

Der Parser und Interpreter werden testgetrieben in Python entwickelt. Den eigenen Laptop mitbringen ist von Vorteil – Es wird ein Vagrantfile geben, das eine VM mit den benötigten Werkzeugen zur Verfügung stellt. Wer das ganze ohne VM entwickeln möchte, soll sich bitte zuvor Python 2.7 und nosetest installieren.

Was: DIY-Lisp-Workshop
Wann: 17. Jänner 2019, 19:00 – 22:00; anschließend freies Programmieren und Networking
Wo: LBS3, FH3
Wer: Daniel Knittl-Frank

Weitere Infos finden sich auf unserer Website http://fhLUG.at.

Author: Daniel Knittl-Frank

I studied Software Engineering in Hagenberg. My master thesis dealt with cross-platform portability of .NET applications under Mono on Linux, specifically with the HeuristicLab optimization framework. I do most of the boring stuff at fhLUG, such as organizing events and taking care of the website. Talks I gave covered several diverse topics, including LaTeX, Git, the Neo keyboard layout, regular expressions, and shell scripting.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *