Do-it-yourself Lisp Workshop

Viele kennen Lisp als die Programmiersprache mit den meisten Klammern. Sie ist die zweitälteste Hochsprachenfamilie, welche heutzutage noch immer im Einsatz ist. Oft trifft man auf sie im Kontext von Künstlicher Intelligenz.

Im Workshop basteln wir uns test-driven einen eigenen Lisp-Interpreter für eine simple Lisp-Variante. Dazu benötigen wir nichts weiter als Python und das Nose Testframework. Davor gibt es noch etwas Theorie zu Lisp und Compilerbau.

Was: DIY Lisp Workshop
Wann: Mittwoch, 19. April 2017, 19:00
Wo: LBS3, FH3
Wer: Daniel Knittl-Frank

Wie üblich gibt’s die Updates dann unter http://fhLUG.at.

PS Lisp Cycles


Wer sich noch näher mit der Materie beschäftigen möchte, dem sei die Seite http://diy-lang.com/ ans Herz gelegt. Dort finden sich noch weiterführende Infos und Hinweise zur Lösung der Aufgabenstellungen.

Eine mögliche Implementierung findet sich im GitHub-Repository knittl/diy-lang. Viel Spaß!

Author: Daniel Knittl-Frank

I studied Software Engineering in Hagenberg. My master thesis dealt with cross-platform portability of .NET applications under Mono on Linux, specifically with the HeuristicLab optimization framework. I do most of the boring stuff at fhLUG, such as organizing events and taking care of the website. Talks I gave covered several diverse topics, including LaTeX, Git, the Neo keyboard layout, regular expressions, and shell scripting.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *